top of page
BLOG

Eine erfolgreiche Volleyball-Woche



Nach einem turbulenten, anspruchsvollen und ein wenig chaotischen Saisonstart, bei dem sich unsere Spielerinnen dem Juniorinnen-Team von Kanti Baden stellen mussten – leider mit einer Niederlage – haben sie sich innerhalb einer Woche bewiesen und sind über sich hinausgewachsen. Der Auftakt zur Verwandlung begann am Dienstag mit dem Cup-Spiel gegen BSC Zelgli U23 2. Liga. Unsere Spielerinnen zeigten sich von ihrer besten Seite, meisterten eine herausragende Defensivarbeit und beeindruckten mit beispielloser Ausdauer in der Offensive gegen ein Team, das beinahe jeden Ball hart umkämpft auskratzte. Wohlverdient sicherte sich das Juniorinnen 1 mit einem 3:1-Sieg den Einzug ins Achtelfinale. Der Kampfgeist und die Entschlossenheit, die sich in dieser Woche entfalteten, liesen die anfänglichen Herausforderungen in Vergessenheit geraten und verliehen dem Team neuen Mut.

Am aufregenden Samstag stand das emotionale Derby des Juniorinnen 1 gegen das Team vom TV Lunkhofen an. Die Spielerinnen waren hoch motiviert, besonders nach der vorherigen Niederlage des Damen-Teams gegen das Damen 1 des TV Lunkhofen. Leider verlief der Start etwas holprig, und das Juniorinnen 1 musste eine Niederlage von 17:25 in Kauf nehmen. ABER der Kampfgeist war geweckt, und das Blatt wurde gewendet. Durch das Comeback mit verbessertem Zusammenspiel, guten Annahmen, cleveren Angriffen und dem Auskratzen von beinahe unmöglichen Bällen führte das Juniorinnen 1 zurück ins Spiel und entschied den zweiten Satz mit 25:19 für sich. Das Selbstvertrauen wuchs, und im dritten Satz setzten sie mit einem überzeugenden 25:18 nach. In der Zwischenzeit war das Satzverhältnis 2:1, jetzt kam die schwierigste Aufgabe: den vierten Satz für sich zu entscheiden. Lunki legte mit 6:1 vor, was für den Mutsch bedeutete: Aufholjagd, die mit einem Ausgleich von 6:6 gelang. Es entwickelte sich ein nervenaufreibendes Duell, bei dem die Punkte abwechselnd auf beiden Seiten fielen. Bei einem knappen 24:22 für unser Mutsch-Team gab Lunki nicht auf und kämpfte sich zurück ins Spiel (24:24). Nun waren Nervenstärke und Präzision gefragt, und ohne Fehler den entscheidenden Punkt zu holen. Dank einem scheinbar kaum zu brechenden Teamgeist und einem unermüdlichen Kampfgeist gelang es den Juniorinnen, den Satz mit 27:25 für sich zu entscheiden und somit 3 Punkte auf ihrem Konto zu verbuchen.

Am Sonntagabend erreichte die Spannung ihren Höhepunkt. Unsere Spielerinnen hatten nur ein Ziel vor Augen: den Sieg gegen das hochkarätige Team von BTV Aarau. Um 17 Uhr betraten wir das Turnhalle in Aarau, der Anpfiff war für 18 Uhr angesetzt. Während des Einschlagens spürte man die Nervosität in der Luft, besonders angesichts der kraftvollen Angriffsschläge von BTV Aarau. Doch trotz des Drucks verloren wir nicht den Mut und waren entschlossen zu kämpfen. Dank souveräner und kraftvoller Services setzten unsere Spielerinnen das gegnerische Team unter Druck, das Schwierigkeiten hatte, mit den Services umzugehen. Auch am Netz zeigten die Spielerinnen eine beeindruckende Leistung, durch geschlossene Blocks, schlaue Spielzüge und harte Angriffsbälle machten sie Aarau das Leben schwer, unterstützt wurden sie von den Spielerinnen in den hinteren Reihen, die hervorragende Arbeit in der Verteidigung leisteten. Durch unerschütterlichen Kampfgeist, unermüdlichen Einsatz und einen starken Teamgeist konnten die Juniorinnen den ersten Satz mit 25:15, den zweiten mit 25:20 und den dritten mit 25:18 für sich entscheiden. Und so wurde die intensive Woche beendet und wohl verdiente drei Punkte mit nach Hause gebracht.

Alles in allem erspielte sich das Juniorinnen 1 in die nächste Cup-Runde und sechs wichtige Meisterschaftspunkte.

84 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

J1 -Das haben wir so noch nie geschafft...

Aufgrund von Verletzungspech reisten wir mit nur 8 Spielerinnen dafür aber zwei Assistenz-Coaches am Donnerstag-Abend nach Lengnau. Zuversichtlich auch so unseren ersten Platz in der Tabelle zu vertei

Ein Mutschellen-Derby zum Saison-Auftakt 2018/19

Nach dem AG-Cup-Aus des Juniorinnen 1 gegen VC Safenwil-Kölliken, eröffneten die Juniorinnen als erste Teams des Volley Mutschellens die Meisterschaft. Das erste Spiel verspricht gleich ein Highlight

bottom of page