BLOG

Abschluss 2019/20

Für den Volleyballclub Mutschellen ging die Saison 19/20 - wie für alle Volleyballclubs – sehr ungewöhnlich und plötzlich zu Ende. Die meisten Teams konnten die Meisterschaft nicht komplett beenden, da Swissvolley noch vor Beginn des letzten Spieltages die Saison wegen des Coronavirus komplett abgebrochen hat. Trotz Allem konnten die Mutschlis auch diese Saison einige Erfolge feiern.

Das Juniorinnen 1, welches auf diese Saison hin neu in die U23-2. Liga aufgestiegen ist, hat sich wacker geschlagen und einige spannende Spiele bestritten. Gegen Ende der Saison haben sie sich 7 Punkte erkämpft, was trotz Allem der letzte Tabellenplatz bedeutete. Aufgrund einiger Mannschaftsrückzüge reicht dieser Platz aber doch für den Ligaerhalt und die Mutschlis dürfen sich auch in der kommenden Saison in der U23-2. Liga behaupten. Völlig andere Ansprüche resp. Saisonziele hatte das Damen 2 des Volley-Mutschellens (5. Liga). Nicht weniger als der Aufstieg in die 4. Liga war das genannte Saisonziel. 41 Punkt aus 15 Saisonspielen war schlussendlich auch die beachtliche Ausbeute einer starken Saison was natürlich auch der erste Platz bedeutete und der Aufstieg in die 4. Liga.

Das Fanionteam der Damenabteilung, welches die letzten beiden Saisons zweimal einen Aufstieg feiern durfte, konnte sich in dieser Saison neu in der 2. Liga messen. Die Saison war geprägt von vielen starken und nervenauftreibenden Spielen auf hohen Niveau. Am Schluss schauten 20 Punkte aus 17 Spielen heraus, welches Platz 8 bedeutete und der sichere Ligaerhalt.

Eine regelrechte Siegesserie hatte das Mixed-Team der Mutschlis gegen Ende der Saison 19/20 vorzuweisen. 24 Punkte aus 8 Spielen konnten sie sich erspielen, welches eine Saison ohne Verlustpunkte bedeutete. Dies bedeutete natürlich der erneute Gewinn des Aargauermeistertitel. Leider konnte der erreichte Cupfinal aufgrund des Coronavirus nicht gespielt werden, weshalb diese Saison der mögliche Gewinn des Doubles (Meister und Cupsieger) nicht ausgespielt werden konnte.

Den grössten Erfolg hatte diese Saison jedoch die erste Herren-Mannschaft zu verzeichnen. Während die vorherige Saison in der zweiten Liga nach einem starken Spiel meistens eine schwächere Leistung folgte, sollte es diese Saison völlig anders kommen. Das Fanionteam zeigte die ganze Saison über konstant gute Leistungen, welches mit dem dritten Schlussrang belohnt wurde. Da die beiden besser klassierten Teams auf einen Aufstieg verzichteten, kamen die Mutschlis zum Handkuss und dürfen sich nächste Saison in der 1. Liga messen. Herzliche Gratulation!

Ebenfalls erfreulich ist, dass nächste Saison eine dritte Herrenmannschaft (5. Liga) für den Volley Mutschellen angemeldet wird, was zeigt, dass der kleine Volleyballclub guten Anklang findet und stetig am wachsen ist. Wir sind jetzt schon gespannt auf die kommende Saison 20/21 und freuen uns auf viele spannende Spiele. Hopp Mutsch

3 Ansichten