BLOG

Würenlingen - D1 und die ersten 3 Punkte für Mutsch

Am Mittwochabend 18.10.2017 erreichten die Mutschlis trotz Verkehrsproblemen in Baden pünktlich um 20:00 Uhr die Halle in Würenlingen zum Kick-off des ersten Meisterschaftsspiels. Nachdem die wichtigsten Punkte besprochen waren, startete das Einlaufen. Während des üblichen Ablaufs kamen im ersten Spiel teilweise Fragen auf: nach dem Einlaufen wurde bereits nach der Aufstellung gefragt, Hand-shake ging auch "halbe vergesse", doch wer kann's uns schon übel nehmen, lang ist's schliesslich her.

Nach der Verwirrung vor dem Match, startete schliesslich um 21:00 Uhr das Spiel gegen Volley Würenlingen mit Service für Mutsch. Sogleich konnten die ersten 2 Punkte für uns entschieden werden... ihr denkt so ging es weiter... leider nicht! Bis zum Spielstand von 5:5 reihte sich Punkt an Punkt doch schliesslich übernahm Würenlingen mit guten Services und einem verwirrten Gegner das Zepter und erarbeitete sich einen 7-Punkte-Vorsprung. Auch ein Doppelspielerwechsel bei 13:7 schien nicht die gewünschte Wirkung zu zeigen. Die Mutschlis schienen nicht so richtig ins Spiel zu kommen und es haperte an allen Stellen ein bisschen. Schliesslich, beim Spielstand von 16:9, kam der Anstoss durch eine Service-Serie von 6 Punkten von Claudia bis zum Spielstand von 16:15. Dies schien nun die Wende zu sein. Die Annahmen wurden besser, die Angriffe stärker und mutiger und auch das Zusammenspiel funktionierte plötzlich. Nun spielte das Team auf und tastete sich langsam heran und überholte schliesslich. Die Nerven konnten bis zum Ende bewahrt werden und so sicherte sich das Team vom Bergli Satz Nr. 1 mit 20:25!

Satz Nr. 2 startete ebenfalls mit guten Servicen und einem raschen 3-Punkte-Vorsprung, doch Würenlingen liess nicht locker und holte wieder auf. In diesem Satz liessen die Mutschli-Damen sich jedoch nicht beirren und konnten den Vorsprung auch schnell wieder herstellen und sogar ausbauen. Viele gute Services machten den Würenlingerinnen (??) Probleme und wenn sie den Ball zurückspielen konnten, war Mutsch im Angriff überlegen und konnte auch so viele weitere Punkte für sich gewinnen. Auch die Bereitschaft am Soutiens und in der Defense sind wohl der Lohn für die gute Trainingspräsenz, Motivation und die lange Vorbereitung der Mutschlis! So konnte Mutsch auch den 2. Satz für sich entscheiden, diesmal mit 17:25.

In Satz 3 kam dann eine neue Aufstellung zum Zug und Spielerinnen, welche noch nicht gespielt hatten bis dahin, schienen es kaum zu erwarten dem Gegner noch den Rest zu geben. So zumindest der Eindruck von aussen, denn Mutsch zog schnell davon und konnte auch dank starken Services von Silvana schnell und vorallem weit in Führung gehen. Bis zum Spielstand von 6:20 schien es nicht mehr aufzuhören und Würenlingen wusste sich nicht zu helfen gegen das immer stärker spielende Mutsch. Die Serie brach schliesslich ab und Würenlingen konnte doch noch einige Punkte für die Statistik ergattern. Sie schienen jedoch schneller näher zu kommen als erwartet und so verhalfen schliesslich noch ein Time-Out wie auch 2 Spielerwechsel den Mutschlis den Satz ins Trockene zu bringen mit 16:25.

Und so startet das D1 mit einem 3:0 Sieg in die Saison 2017/18! Einen herzlichen Dank auch an unsere beiden weit angereisten Fans!

Der nächste Match wird dann ein Heimspiel sein am 29.10.2017 um 17:00 Uhr gegen den BTV Aarau 3 in Rudolfstetten. Da die Anreise kürzer ist, werden da auch mehr Fans erwartet! =)

Aufgebot Mutsch:

Michelle Gehrig (P), Claudia D'Aniello (P), Valerie Roth (A), Irina Schober (A), Myriam Scheuber (A), Lynn Brem (M), Chiara Käppeli (M), Kristina Ehrsam (M), Lea Brem (D), Silvana Scheuber (D)

7 Ansichten