top of page
BLOG

Vorrunde Herrenbereich mit zweifachem Mittelhandbruch

Vorfreude

Die Vorfreude bei den Herren war riesig, als Mitte Oktober endlich die Saison 22 / 23 startete. Zum ersten Mal war man beim Volley Mutschellen sowohl in der 2. Liga, wie auch in der 4. Liga vertreten. Auch im Herren 3, welches in der Easy-League startete, war man motiviert die guten Resultate der letzten Saison (Platz 2) zu bestätigen. Ausserdem durfte unser U16- sowie U18-Juniorenteam wieder wertvolle Erfahrungen an den Volleyturnieren sammeln.


Herren 1

Das Herren 1, neu mit Trainerin Michelle Gehrig an der Seitenlinie, nahm die Saison mit ambitionierten Saisonziele in Angriff. Ein Platz im vorderen Drittel, sowie die Cup-Halbfinalqualifikation, war das erklärte Ziel. Die Saisonvorbereitung verlief auch grösstenteils den Vorstellungen der Trainerin entsprechend. So startete man mit einem ausgeglichenen Kader von 10 Spielern in die Saison, was zur Folge hatte, dass viele Spiele gewonnen wurden.

Natürlich war es sich das Herren 1 gewohnt, dass unter normalen Umständen die Saison nicht mit dem vollen Kader zu Ende gespielt wird. Mit dem, was sich ab Mitte der Vorrunde abzeichnete, konnte jedoch kaum jemand rechnen. Ganze 4 (!!) Spieler schieden verletzungsbedingt aus. Florian Van Leeuwen (Sehnenanriss), Fabian Hutter (Rücken), Bryan Hasler & Janis Signer (beide Mittelhandbruch), mussten die Vorrunde vorzeitig beenden.


Aushilfen und aktueller Stand

Dies hatte zur Folge, dass viele Spiele nur noch mit 6 Spielern bestritten wurde, was natürlich Coach Michelle Gehrig nicht in die Karten spielte. Aus diesem Grund stiess aus dem Mixed-Team Manuel Klein neu zum Herrenteam. Auch aus der zweiten Herren-Mannschaft durften Alex Seiller, Aljoscha Fritschi, Imran Schwarz und Laurin Scheuber diese Vorrunde einen 2-Liga-Einsatz leisten. Natürlich hoffen wir, dass zum Rückrundenstart wieder Besserung einkehrt, was die Anzahl der Spieler betrifft und wünschen den vielen verletzten Spielern gute Besserung.

Der Dank gilt vor allem der neuen Trainerin, welche mit diesen eingeschränkten Mitteln stets das Maximum aus dem Team herausholte. Schlussendlich erkämpfte sich das Team trotz Handicaps 14 Punkte (Platz 4) und im Cup ist man ebenfalls noch im Rennen.





Grandioses Coaching

Sinnbildlich für die tollen Coachingleistungen war u.a. das letzte Meisterschaftsspiel. Nachdem das Team mit 1:2 Sätzen im Hintertreffen war, entschied sie sich kurzerhand, dass Cyril Müller der neue Passeur für die nächsten Sätze in diesem Spiel ist! Das hätte sich wohl ansonsten niemand getraut😊 Jedoch ging dieser Poker voll auf und das Spiel wurde noch mit 3:2 gewonnen.


Herren 2

Auch das Herren 2 startete mit dem ambitionierten Saisonziel in die Meisterschaft, sich in dem vorderen Drittel der Tabelle zu platzieren. Nachdem die letzte Saison auf Platz 1 der 5. Liga abgeschlossen wurde, war dieses Ziel jedoch ein bisschen zu euphorisch.


Die Leistungen bei den Spielen waren zwar keineswegs schlecht, jedoch gingen viele Sätze und Spiele sehr knapp verloren (in vielen Sätzen holte Mutschellen sogar über 30 Punkte – jedoch gingen auch diese immer verloren).


Das Herren 2 konnte diese Vorrunde viel Lehrgeld bezahlen gegen die vielen routinierten Gegnern. Zuletzt ging die Formkurve jedoch wieder nach oben und die letzten beiden Vorrundenspiele konnten endlich auch gewonnen werden. Somit schloss das Herren 2 die Vorrunde mit 7 Punkten auf Platz 8 ab und man ist natürlich gewillt diesen kleinen Lauf in die Rückrunde mitzunehmen.


Mitte Vorrunde war durch den Ausfall von Stammpasseur Janis Signer auch Coach Bryan Hasler zu einer Rochade gezwungen. Aus der dritten Herrenmannschaft durfte Reto Schenker sein 4. Liga-Debüt feiern. Auf der einen Seite ist es natürlich sehr schwierig, dass so viel rotiert werden muss, auf der anderen Seite spricht es für den Volley Mutschellen, auf eine so grosse Herrenabteilung zurückgreifen zu können😊


Herren 3

Das Herren 3, in dieser Saison ein toller Mix von erfahrenen Spielern und vielen Junioren, absolvierte diese Vorrunde erst 3 Spiele. Da die Meisterschaft in der Easy-League gespielt wird, können die Spiele sehr kurzfristig verschoben werden. Dies zu Ungunsten von Coach Michelle Gehrig. Oft wurden Spiele noch am selben Tag verschoben.


Trotzdem konnte das Herren 3 aus den gespielten Spielen 6 Punkte gewinnen. Es ist sehr erfreulich, wie sich die Junioren in dieses Herren Team integriert haben und man freut sich auf die Rückrunde, in welcher wesentlich mehr Spiele bestritten werden.


U18 & U16

Auch das U18-Juniorenteam und das neu formierte U16-Team haben diese Saison schon viele spannende Spiele bestritten. Beide Teams absolvieren die Saison in einem Turniermodus und haben schon viele spannende Turniertage hinter sich. Der Dank geht natürlich auch an unsere neuen Coachs der Nachwuchsabteilung. Denis Solak und Janis Signer (U18) sowie Lea Brem (U16) bringen vollen Einsatz und viel Erfahrung mit, von welchen unsere Junioren viel profitieren können.


Die ganze Herrenabteilung freut sich jetzt schon auf den Rückrundenstart und wünscht allen Teams des Volley Mutschellens viel Erfolg!






94 Ansichten
bottom of page