top of page
BLOG

Die Saison der Pläne B

Damen 1 Volley Mutschellen vs. Damen 1 Volley Aarburg Zofingen, 11. Januar 2024, 21.00 - 22:47 Uhr

 



Nach den besinnlichen Festtagen stand am Donnerstag, 11. Januar 2024, das erste Spiel der Rückrunde gegen das Damen 1 des Volley Aarburg Zofingen an. Leider musste sich Mittelblockerin Xia ca. zwei Stunden vor Matchbeginn krankheitsbedingt abmelden. Da auch Mittelblockerin Krise für das erste Rückrundenspiel fehlte war klar, dass wieder einmal ein Plan B hermusste. Zum Glück erklärte sich unser Allroundtalent Lynn («mir händ e Lynn, mir händ e Lynn, mir händ e super super Lynn») sofort einverstanden, wieder einmal ihre Libero-Position zu verlassen und dieses Mal als Mittelblockerin einzuspringen.

 

Die Mutschellerinnen startet verhalten in den ersten Satz der Rückrunde und aufgrund grosser Annahmeschwierigkeiten konnten die Damen von Aarburg Zofingen schnell einen Vorsprung herausspielen. Trotz einer sehr guten Serviceserie von Aussenangreiferin Sophie konnte das Damen 1 des Volley Mutschellen den Rückstand nicht mehr aufholen und so verloren wir den ersten Satz mit 20:25.

 

Der zweite Satz startete ausgeglichen aber bereits nach wenigen Ballwechseln wurde dem Damen 1 des Volley Mutschellens ein Aufstellungsfehler abgepfiffen. Nach einer kurzen Diskussion stellte sich heraus, dass Trainerin Claudia ein kleiner Fehler beim Aufschreiben der Aufstellung unterlaufen war. Diagonalangreiferin Lea B. war als Aussenangreiferin und Aussenangreiferin Aline als Diagonalangreiferin aufgestellt. Zwar versuchten beide Spielerinnen ihr Bestes aber eine Bereinigung der Situation war unumgänglich. So wurde Diagonalangreiferin Vali (für Aline) und Aussenangreiferin Lea T. (für Lea B.) eingewechselt. Entgegen allen Erwartungen war dieser «Fehler» von Trainerin Claudia wohl das Beste, was dem Damen 1 des Volley Mutschellens passieren konnte. Ab diesem Zeitpunkt schien den Mutschellerinnen beinahe alles zu gelingen und wir gewannen den Satz mit 25:18.

 

Das Damen 1 des Volley Mutschellens nahm den Schwung aus dem soeben gewonnen Satz mit und holte im dritten Satz sofort einen Vorsprung heraus. Unter anderem dank der lautstarken Unterstützung bzw. des Festes der Ersatzbank schienen die Mutschellerinnen regelrecht zu fliegen. Infolgedessen sah sich der gegnerische Trainer Peter gezwungen, seine beiden Timeouts bei den Spielständen von 0:5 und 1:11 zu nehmen. Das Damen 1 des Volley Mutschellen war jedoch nicht zu bremsen und gewann diesen Satz deutlich mit 25:11.

 

Im vierten Satz konnten sich die Damen des Volley Aarburg Zofingen wieder fangen und das Spiel verlief grossmehrheitlich ausgeglichen. Dies zeigte sich vor allem in der Satzendphase, in welcher der Punktestand jeweils Gleichstand oder eine Ein-Punkte-Führung für die Damen aus Aarburg Zofingen anzeigte. Aufgrund der komfortableren Ausgangslage mit der Ein-Punkte-Führung erspielte sich das gegnerische Team vier Matchbälle in Folge, die allesamt von den Mutschellerinnen erfolgreich abgewehrt wurden. Das Damen 1 des Volley Mutschellen erzielte zwei Punkte in Folge und lag somit erstmals in Führung. Topscorerin Sophie verwertete direkt den ersten Satz- bzw. Matchball der Mutschellerinnen und beendete damit diesen Krimi (Endstand 29:27). Infolgedessen gewann das Damen 1 des Volley Mutschellen das Spiel gegen das Damen 1 des Volley Aarburg Zofingen mit 3:1 in 1 Stunde und 47 Minuten.

32 Ansichten
bottom of page